40 Jahre TSV Rottenburg Handball 1982 - 2022
40 Jahre TSV Rottenburg Handball 1982 - 2022

F/G Jugend

Jahrgänge 2014/2015 und jünger

Trainingszeit:            Freitag            15:00 Uhr – 16:30 Uhr  Mehrzweckhalle

 

Trainer  Beate Rudolphi  Tel.:08781/202085 o. 0170/7450645

               Lisa Rudolphi 

               Samuel Schneider

               Thomas Rudolphi 

 

Trainingspausen:      alle Ferien 

 

Neue Trikots für die Handball-F-Jugend

 

Rottenburg. (fe) Ein Weihnachtsgeschenk besonderer Art überreichte der Förderverein Handball Rottenburg den allerjüngsten Handballern des TSV Rottenburg in Form eines Satzes neuer Trikots. Im Rahmen der Weihnachtsfeier, die aufgrund der Rekord-Teilnehmerzahl von über 200 Gästen heuer erstmals in der Mehrzeckhalle stattfand, überreichte Jenny Nagy vom Förderverein die neuen Trikots. Die F-Jugend brauchte dringend eine neue Spielkleidung, da die althergebrachten Dresses wegen Farbengleichheit mit den Gegnern zu oft getauscht werden mussten. Daher kommt das selbstgestaltete Trikot der Firma Owayo aus Regensburg wie gerufen.
Das Bild zeigt einige Spieler mit (v. links) Fördervereins-Vorstandsmitglied Jenny Nagy, Trainerin Beate Rudolphi, Handball-Abteilungsleiter Simon Tröger und dem „Handballer-Nikolaus“, der als Überbringer der Spende fungierte.

Toller Jahresabschluss für die Handballminis


Rottenburger U9-Teams beim Otto Hezner-Turnier

 

Rottenburg. (fe)

Einen tollen Jahresabschluss verzeichneten die jüngsten Handballer(innen) des TSV Rottenburg. Im Rahmen der offiziellen Verbandsrunde durften die beiden U9-Mannschaften am Otto-Hezner-Turnier der TG Landshut, eines der größten Kinderhandball-Feste in Bayern, teilnehmen. TSV-Minis-Cheftrainerin Beate Rudolphi und ihre Assistentinnen Lisa und Thomas Rudolphi, Manuela Hecht und Melanie Ross mischten ihre Formationen in bewährter Weise munter durch, sodass es bei der F-Jugend des TSV keine starre erste oder zweite Mannschaft gab. Dadurch konnten auch die Neulinge ausreichend Spielerfahrung sammeln wie zum Beispiel die mit fünf Jahren jüngste und körperlich kleinste Rottenburger Spielerin, die seit zwei Turnieren zum Stamm gehört. „Die Kinder spielen immer super zusammen. Auch die Neuen haben bereits ein gutes Händchen für den Ball und die Spielsituation und alle Kinder steigern sich von Spiel zu Spiel“, freute sich Beate Rudolphi über die Fortschritte ihrer Schützlinge. Die erzielten Ergebnisse standen dabei völlig außen vor. Zumal beim Hezner-Turnier traditionell neben den einzelnen Turnierpartien ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Aktive und Fans geboten wird. Da gab es auch diesmal Spielstationen wie Barfuß-Parcours oder Torwandwerfen. Zu Beginn der Großveranstaltung durften sich die einzelnen Mannschaften ihre eigene Vereinsfahne selbst entwerfen und malen. In einem Wellnessbereich konnten die Mädchen und Buben relaxen und bei einer Tombola waren viele schöne Preise zu gewinnen. Den ganzen Tag über tummelten sich rund 700 Handballkids sowie ihre Eltern, Geschwister, Omis, Opis und Freunde in der großen Halle des Sportzentrums West. Zum Finale wurden die Kinder noch vom Nikolaus beschenkt. Und so war das letzte Turnier im Kalenderjahr auch für die jungen Sportlerinnen und Sportler aus Rottenburg eine runde Sache, von der alle Beteiligten noch lange zehren werden.
Wer auch mal bei den jüngsten Handballern des TSV (ab etwa fünf Jahre) hineinschnuppern will: Trainiert wird nochmals am Freitag, 16. Dezember, ab 15 Uhr in der Rottenburger Mehrzweckhalle. Danach ist eine kleine Weihnachtspause. Im neuen Jahr geht‘s dann am Freitag, 13. Januar, wieder los.

(Bildunterschriften):
- Kreativität war nicht nur beim Handball gefragt: Vor dem Turnierbeginn durften sich die Kinder ihre Vereinsfahne selber malen.


Endlich wieder Kinderhandball

 

Rottenburg. (fe) Rund zwei Jahre lang mussten die jüngsten Handballerinnen und Handballer warten, bis sie wieder offizielle Turniere spielen durften - Corona hatte den organisierten Turnierbetrieb komplett lahmgelegt. Umso größer war die am Samstag Freude der Buben und Mädchen des TSV, als sie sich gleich beim ersten großen Heimspieltag der neuen Saison in der Laabertalhalle präsentieren durften. Die bis zu neun Jahre jungen Knirpse, größtenteils Neuanfänger(innen), kämpften mit viel Begeisterung und ihre Trainer Beate und Thomas Rudolphi und Manuela Hecht waren sehr zufrieden mit ihren Schützlingen. Am Schluss zählten nicht die Ergebnisse, sondern der Spaß am Handball. Und den hatten die beiden Teams der Gastgeber und ihre Gäste von der SG Moosburg, von der TG Landshut, die ebenfalls mit zwei Mannschaften antrat, und vom ETSV 09 Landshut, zumal alle Spielerinnen und Spieler des Turniers am Ende mit Siegermedaillen beschenkt wurden.

Auch die kleinsten des TSV Rottenburg waren am Samstag 05.11.2022 im Einsatz. Die F-Jugend feiert Ihr Spielfest gegen die Kontrahenten von der TG Landshut, ETSV Landshut und der SG Moosburg. Bei der F-Jugend gibt es keine Torwertung und Ergebnisse, allein der Spaß an der Bewegung und am Spielen steht im Vordergrund. Am Ende des Turniers wurden alle Mannschaften mit einer Siegermedallie geehrt.

Der erste große Heimspieltag


TSV-Handballer am Wochenende mit sieben Teams im Einsatz

Rottenburg. (fe) Jetzt geht‘s mit der neuen Saison 2022/23 in die Vollen: SIeben der insgesamt zehn für die einzelnen Ligen gemeldeten Handballteams des TSV Rottenburg sind am Wochenende im Einsatz.
Vor allem die Allerjüngsten freuen sich darauf, dass nach rund zweijähriger Unterbrechung wegen Corona auch der Kinderhandball wieder zum organisierten Verbandsspielbetrieb zurückkehrt. In Rottenburg gab es dabei das Phänomen, dass die Buben und Mädels nach der Pandemiepause in Scharen zu den Übungsstunden strömten, darunter zahlreiche Neuanfänger(innen).  Die Handballabteilung ist glücklich darüber, erstmals in ihrer 40-jährigen Geschichte die Altersklassen der D-, E- und F-Junioren sogar doppelt besetzen zu können - und zwar ohne mit Nachbarvereinen Spielgemeinschaften oder Kooperationen eingehen zu müssen.
Somit  ist am Samstag in der Mehrzweckhalle Laabertal erstmals nach langer Zeit wieder Handball-Großkampfstimmung angesagt. Los geht‘s um 10 Uhr mit dem ersten Turnierspieltag der gemischten Minis (F-Jugend U9). Gastgeber TSV Rottenburg ist mit zwei Mannschaften am Start, die sich mit den Gästen vom ETSV 09 Landshut, TG Landshut I und II sowie SG Moosburg messen.
Um 13 Uhr schließt sich das Heimturnier der weiblichen E-Jugend (überwiegend Mädchen U11) an. Es spielen neben zwei Teams des Heimvereins die E3 der SpVgg Altenerding sowie der VfL Waldkraiburg.
Die männliche D-Jugend der Rottenburger (U13) erwartet am Samstag um 14.15 Uhr 09 Landshut zum zweiten Saisonspiel im Rahmen der Bezirksklasse Nord.
Der erste große Heimspieltag wird um 18 Uhr mit der Bezirksklassen-Saisonpremiere der TSV-Herren gegen die DJK Rohrbach abgerundet.
Am Sonntag (Beginn 11 Uhr) geht‘s für die weibliche D-Jugend der Laabertaler dann noch nach Wartenberg zum ersten Turnier der Bezirksklasse Ost. Außer auf die Gastgeberinnen vom TSV Wartenberg trifft Rottenburg dabei auf die Mädels vom ETSV 09 Landshut.

E- Jugend 3 mit Trainern Samuel Schneider und Lisa Rudolphi

E- Jugend 2 mit Trainer Thomas Rudolphi

E-jugend 1

mit Trainerin Manuela Hecht

Aktuelles

Vielen Dank an alle Unterstützer unserer Handballabteilung!

Bitte denken Sie bei Ihren Einkäufen an die einheimischen Geschäfte.

Unsere Sponsoren finden Sie auf der Seite: Sponsoren!

Gesamtspielplan Rückrunde TSV Rottenburg Handball
Gesamtspielplan_2022.xls
Microsoft Excel-Dokument [52.0 KB]

Wir suchen immer noch Mädchen der Jahrgänge 2010/2011 und jünger.

Unsere D-Jugend ist unterbesetzt und braucht Verstärkung!

Auch unsere männliche B-Jugend Jahrgänge  2006/2007 ist stark unterbesetzt. Neuzugänge sind herzlich willkommen

Druckversion | Sitemap
Handball-in-Rottenburg

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.