Rottenburg jetzt in der Bezirksklasse Mitte

TSV-Handballer starten gegen Manching in die neue Saison

Die Handballer des TSV Rottenburg melden sich am Samstag (16 Uhr, Laabertalhalle) nach über einem halben Jahr mit dem Heimduell gegen MBB SG Manching II aus der Punktspielpause zurück. Von der Staffel Ost wurden die Rottenburger in die Bezirklsklasse Mitte umgruppiert und treffen dort durchwegs auf mehr oder weniger unbekannte oberbayerische Konkurrenz. "Schade, dass Mainburg seine zweite Mannschaft zurückgezogen hat. Damit fällt unser einziges Derby in der Saison 2012/13 flach", bedauert TSV-Trainer Gernot Nagy. Der die neue Spielzeit mit dem jüngsten Rottenburger Herrenteam aller Zeiten in Angriff nimmt, denn mit Lukas Wittmann, Simon Tröger, Linkshänder Carl Löffelmann und Michael Zormeier stießen weitere vier Spieler aus der A-Jugend zum Seniorenkader. Wo sich die Laabertaler nach einer langen, mit Höhen und Tiefen verbundenen Vorbereitung in der Bezirksklasse Mitte einreihen werden, bleibt abzuwarten. Den Titel dürften wohl die Landesligareserve des SC Freising und die "Zweite" des TSV Schleißheim, ebenfalls ein Team, auf das Rottenburg schon vor zwei Jahren in der Bezirksliga traf, unter sich ausmachen. Danach scheint sowohl nach oben als auch nach unten vieles möglich zu sein für die TSV-"Bubis" und ihren neuen, 19-jährigen Kapitän Sebastian Janker. -fe-

 

Vorbericht zum Saisonstart 2012/13


Siegreicher BOL-Start für Rottenburger Handballjugend

D-Nachwuchs gewinnt in Simbach mit 18:15 (10:6) / Drei Spiele am Wochenende

 Rottenburg. Erfolgreich ist die Handball-D-Jugend des TSV Rottenburg in die höchste Spielklasse ihres Jahrgangs gestartet. Zum Bezirksoberliga-Auftakt gab's beim TSV Simbach nämlich einen 18:15 (10:6)-Sieg.

Nach der Simbacher 1:0-Führung war für Rottenburg der Bann gebrochen die ersten BOL-Tore brachten eine 3:1-Führung. Die Abwehr stand bis dahin glänzend. Der Vorsprung erhöhte sich über 6:2 (12. Minute) bis auf 10:4 (17.). Die folgende Auszeit brachte die Laabertaler dann kurzfristig aus dem Rhythmus und Simbach konnte bis zur Halbzeit auf 10:6 verkürzen. In Hälfte zwei wurde das Spiel auf beiden Seiten offener geführt. Simbach stellte die Abwehr offensiver, doch die frei werdenden Räume nutzte Benedikt Herrmann auf der halblinken Position für sich. Dazu schob Cedric Nagy am Kreis Räume frei, die Tobias Neumann und Florian Kammermeier in Tore ummünzten. Die Gastgeber kamen somit nie auf mehr als zwei Tore heran, auch wenn sie es in der Schlussphase mit der "Brechstange" versuchten und zeitweise drei Kreisläufer aufboten. Doch Niclas Schmidt und Martin Zehetbauer machten die Räume eng und standen ihren Gegenspieler immer wieder “auf den Füßen“. Auf den Außenpositionen überzeugten Peter Neumann und Sebastian Daffner durch große Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Der Rottenburger 18:15-Sieg ging am Ende völlig in Ordnung und damit konnten die Laabertaler ihren Vorjahressieg bei den Innstädtern wiederholen. 

Für Rottenburg spielten: Julian Hitl; Niclas Schmidt, Florian Kammermeier (1 Tor), Benedikt Herrmann (3), Martin Zehetbauer, Tobias Neumann (3), Peter Neumann, Simon Biberger (10) Sebastian Daffner, Cedric Nagy (1). 

Die Begegnung am Samstag um 11 Uhr in Altenerding wird für den TSV ungleich schwerer, da die Rottenburger U13 auf ihren Torjäger Simon Biberger verzichten muss, der bei bei einem Auswahltraining des Handballverbandes weilt.

Nach dem Match der männlichen D-Jugend stehen sich um 12.05 Uhr die D-Mädelteams der SpVgg Altenerding und des TSV Rottenburg gegenüber. Für die Laabertalerinnen ist es nach mehrjähriger Pause im weiblichen Jugendbereich die Punktspiel-Premiere.

Erstmals um Bezirksligapunkte geht es auch für die B-Junioren der TSV-Handballer. Sie gastieren am Sonntag um  16 Uhr bei der SG MBB Manching und freuen sich schon auf die neue Spielzeit. In der wird nämlich nach einer Verbandsreform erstmals überbezirklich gespielt. Für Rottenburg, das dem Bezirk Altbayern angehört, bedeutet dies, dass es künftig auch Nachbarduelle gegen die im Bezirk Ostbayern angesiedelten Vereine Kelheim und Obertraubling geben wird. 

 

Gesamtspielplan
Gesamtspielplan_2017.xls
Microsoft Excel-Dokument [51.5 KB]

Aktuelles

Hier finden Sie uns

 

Homepage jetzt online

Wir freuen uns, dass wir Ihnen auf unserer neuen Homepage viele Informationen zu unserem Verein zur Verfügung stellen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Rottenburg

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.