Ein lustiger Faschingssamstag ganz ohne Masken

Rottenburg/Unterlauterbach. Wer am Faschingssamstag dem närrischen Trubel etwas entgehen, dabei trotzdem lustig sein und nebenbei noch etwas für seine Fitness tun wollte, der war bei den Handballern des TSV Rottenburg genau richtig. Die Winterwanderung der Sparte führte nämlich wieder einmal nach Unterlauterbach zur Familie Knott, deren Tochter Steffi der Abteilung viele Jahre lang als aktive Spielerin und Vorstandsmitglied verbunden war. Bei strahlendem Sonnenschein ging's von der Mehrzweckhalle als Ausgangspunkt den Rottenburger Schulberg hinunter über die Laaber auf dem Radweg entlang des Waldrandes in den Nachbarort. Trotz der beinahe schon frühlingshaften Witterung wurde von den großen und kleinen Wanderern unterwegs die Rast mit Glühwein und Kinderpunsch gerne angenommen. Nun war's auch nicht mehr weit bis zum Ziel, dem Gasthaus Knott, wo sich Jung und Alt den vorzüglichen Schweinsbraten der Wirtsfamilie schmecken ließen. Als nach dem Abendessen die Ersten schon wieder aufbrechen wollten, überraschte sie Abteilungsleiter Thomas Biberger mit der Aufforderung: "Nun müsst ihr euch euren Schweinsbraten verdienen und singen!" Dafür baute der Spartenchef seine "Karaoke-Maschine" auf und schon ging die Gaudi los. Auf der beim Hinweg bei der Glühweinpause benutzten Tasse konnte jede(r) seine Startnummer für den "Karaoke-Contest" erfahren und zum Playback-Sound seine Sangeskünste zeigen. Dabei entpuppten sich so manche als wahre Schlagertalente, obwohl viele Interpreten zur der Zeit, als die vorgetragenen Oldies in den Charts oben standen, noch gar nicht auf der Welt waren. Die "Unterlauterbacher Hitparade" reichte dabei dabei von Wolfgang Ambros über Udo Jürgens, Nena hin bis zu AC/DC. Dank der per Beamer an die Wand geworfenen Liedtexte stimmte bei den einzelnen Stücken schließlich der ganze Wirtssaal ein und sang voller Inbrunst mit. Zwei stimmungsvolle Stunden vergingen so wie im Flug, ehe doch zum Aufbruch gerufen wurde. Denn immerhin galt es, auch den Heimweg per pedes unter dem Schein von Fackeln und Taschenlampen anzutreten. Denn inzwischen war es dunkel geworden und die Außentemperatur unter den Gefrierpunkt gesunken. So wurde der als Frühlingsspaziergang begonnene Familienausflug für die Handballer doch noch zur richtigen Winterwanderung.

Mehr Bilder vom Karaoke-Singen finden sich auf der Homepage der TSV-Handballabteilung unter www.handball-in-rottenburg.de/. -fe-

Grundschul-Aktionstag der Handballer an der Grundschule Hohenthann

Am Freitag, den 07.10.2016, war es wieder soweit und die Handballabteilung beteiligte sich am Grundschul-Aktionstag. Die beiden zweiten Klassen der Grundschule Hohenthann wurden dabei in mehreren Parcours mit den handballerischen Grundfertigkeiten bekannt gemacht: Laufen, Werfen Springen. Alleine das Laufen und dabei einen Ball zu Prellen erfordert Geschick, aber zugleich im Slalom durch eine Bahn Hütchen zu kommen kann richtig schwer sein. Aber die Zweitklässler waren mit viel Ehrgeiz bei der Sache.
Zudem wurden die einzelnen Wurfarten vorgestellt und ausprobiert; ob Stemm-, Sprung-, oder Fallwurf. Auch das Passen und Fangen konnten die Schüler unter Zuhilfenahme der Rebounder immer wieder üben.
Ein Highlight war wie gewohnt die Geschwindigkeitsmessmaschine, da die Kids sofort sehen können, wie fest ihre Würfe sind.
Die eingesetzten Übungsleiter Beate Rudolphi und Simon Tröger unter Leitung von Hermann Frohhöfer bedanken sich für den herzlichen Empfang durch Rektorin Geppert und die gute Zusammenarbeit mit der GS Hohenthann. Solche Übungsstunden lassen den Handballsport vor allem bei den Schülern sehr gut ankommen. Rektorin Geppert ließ es sich nicht nehmen schon mal nach der nächsten Übungseinheit zu fragen.
Geplant ist mit den vierten Klassen Übungsstunden durchzuführen, um im nächsten Juni wieder am großen Schulturnier in Rottenburg teilzunehmen. Dabei haben sich dieses Jahr sieben 4. Klassen aus Pfeffenhausen, Rottenburg und Hohenthann in einem von der Handballabteilung des TSV Rottenburg organisierten Turnier spielerisch gemessen.
„Mit diesen Aktionen wollen wir den Kindern unseren schönen Sport näherbringen und vielleicht mal einen kommenden Europameister/in ausbilden“ so Abteilungsleiter Biberger.
So finden immer wieder neue Talente den Weg zum Handball und in diesem Jahr konnte sogar ein neu gegründete weibliche D-Jugend gemeldet werden.
Aber es werden in allen Altersklassen Kinder aufgenommen. Bei Interesse können die Kinder jeden Freitag (außer in den Ferien) ab 15:00 Uhr in der MZH Rottenburg vorbeischauen. Hier trainieren die E-/F- Jugendlichen (von 6-10 Jahren).
Oder ruft doch mal bei den Trainer an: Beate Rudolphi (08781-202085) oder Simon Tröger (0157-32775102)

Gesamtspielplan
Gesamtspielplan_2017.xls
Microsoft Excel-Dokument [51.5 KB]

Aktuelles

Hier finden Sie uns

 

Homepage jetzt online

Wir freuen uns, dass wir Ihnen auf unserer neuen Homepage viele Informationen zu unserem Verein zur Verfügung stellen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Rottenburg

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.